FANDOM


Walter Kreye (* 18. Juli 1942 in Oldenburg) ist ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben Bearbeiten

Walter Kreye ist der Sohn des Hörfunkredakteurs und Schriftstellers Walter A. Kreye. Er absolvierte ein Studium an der Schauspielschule Bochum und hatte danach Theaterengagements am Hamburger Schauspielhaus sowie am Thalia Theater. Weitere Stationen waren die Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer sowie das Staatstheater Hannover und das Staatstheater Stuttgart.

Ab 1980 spielte er auch in den Fernsehserien Ein Fall für ZweiPraxis BülowbogenDer Fahnder oder Tatort, und Fernsehfilmen mit. 2007 trat er die Nachfolge von Rolf Schimpf in der ZDF-Krimiserie Der Alteals Hauptkommissar Rolf Herzog mit der Episode „Doppelspiel“ an. Aufgrund seiner Krebserkrankung musste Kreye seit Juli 2011 pausieren.[1] Bereits im August 2011 erhielt er von der Produzentin Susanne Porsche telefonisch seine Kündigung als TV-Kommissar.[2] Daraufhin meldete bz-berlin.de im April 2012, dass Walter Kreye wegen seiner Krebsdiagnose vom ZDF in der Rolle des Kommissars in „Der Alte“ entlassen wurde.[3] Kreye zeigte sich daraufhin enttäuscht und kritisierte die Vorgehensweise des ZDF, das ihn über die Trennung in einem kurzen Telefongespräch informiert hatte.[4]

Nach Fernseh-Auftritten war Kreye 2006 in dem Kinder- und Jugendfilm Mondscheinkinder im Kino zu sehen.

Er erhielt 1990 zusammen mit Klaus Emmerich, Hans Noever, Renan Demirkan und Jürgen Holtz den Grimme-Preis mit Silber für Reporter.

Walter Kreye ist mit der Schauspielerin Sabine Wegner verheiratet und hat zwei Töchter, sowie einen Sohn aus erster Ehe. Seit 2003 lebt er mit seiner Frau in Berlin-Charlottenburg.[5]

Filmografie (Auswahl) Bearbeiten

Hörbücher (Auszug) Bearbeiten

  • 2000: Der Spurensucher von Imre Kertész, Hörbuch Hamburg, 3 CDs ca. 179 Min.
  • 2005: Der Trudeau Vektor von Juris Jurjevics, Hörbuch Hamburg HHV GmbH, 5 CDs 385 Min.
  • 2005: Nachtzug nach Lissabon. von Pascal Mercier, Hörbuch Hamburg, 6 CDs 470 Min
  • 2007: Akè – Jahre der Kindheit von Wole Soyinka, Steinbach, 5 CDs 372 Min.
  • 2007: Geschichte eines Deutschen : die Erinnerungen 1914–1933 von Sebastian Haffner, Der Hörverlag, 4 CDs 440 Min.
  • 2010: Das Mädchen meines Herzens von Buddhadeva Bose, Hörbuch Hamburg, 4 CDs 270 Min.
  • 2013: Grimms Märchen von Philip Pullman, Silberfisch, 12 CDs, 830 Min.
  • 2014: Nicht mit mir von Per Petterson, Hörbuch Hamburg, 5 CDs
  • 2015: Michael Ende - Der Geschichtenerzähler von Michael Ende, OSTERWOLDaudio, 9 CDs
  • 2016: Der Taubentunnel von John le Carré, Hörbuch Hamburg, 6 CDs 451 Min. 

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.focus.de/kultur/kino_tv/der-alte-zdf-kommissar-kreye-muss-wegen-krebs-pausieren_aid_670928.html
  2. http://www.bild.de/unterhaltung/tv/walter-kreye/krebskrank-und-als-der-alte-gefeuert-21743476.bild.html
  3. https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/walter-kreye-wegen-krebs-gefeuert
  4. https://www.berliner-kurier.de/news/tv-liebling-walter-kreye-der-alte--gefeuert--als-er-krank-wurde-5883318
  5. https://web.archive.org/web/20111221030031/http://www.berlin1.de/freizeit/mein-perfekter-sonntag/article76085/Endlich-Zeit-fuer-Kunst.html