FANDOM


Dieser Artikel könnte SPOILER enthalten, Lesen auf eigene Verantwortung!


Mikkel Nielsen (alias Michael Kahnwald) ist der Sohn von Ulrich und Katharina Nielsen und der Vater von Jonas Kahnwald. Zu Beginn der Serie erhängte er sich, der Grund für seinen Suizid bleibt ungeklärt. Er ist ein Charakter in Dark und wird von Sebastian Rudolph und Daan Lennard Liebrenz verkörpert.

Geschichte Bearbeiten

2019 Bearbeiten

Mikkel lebt gemeinsam mit seiner Schwester Martha und seinem Bruder Magnus bei seinen leiblichen Eltern Ulrich und Katharina Nielsen. Verkleidet in einem Skelettkostüm lebt er seine Begeisterung für die Magie - insbesondere für den Zauberkünstler Houdini - aus und zeigt seinem Vater einen Zaubertrick, bei dem er eine gelbe Spielfigur aus einem Becher in den andere bewegt.

Am Abend des 4. Novembers 2019 begibt sich Mikkel mit seinen Geschwistern, Jonas Kahnwald und Bartosz Tiedemann auf die Suche nach Eriks Drogenvorrat und ist nach dem fluchtartigen Verlassen der Umgebung der Windener Höhlen nicht mehr aufzufinden.

Wie sich später herausstellt, blieb er im Jahre 1986 feststecken.

1986 Bearbeiten

Mikkel erreicht zunächst das Windener Krankenhaus mit einem gebrochenen Arm, hat in diesem Moment jedoch noch nicht realisiert, dass er 33 Jahre durch die Zeit zurückgereist ist.

Seine zunehmende Verwunderung über für ihn ungewöhnliche Dinge der Vergangenheit lässt ihn zunächst verschlossen und in sich gekehrt wirken, weshalb er zu den ihn betreuenden Ärzten keine Bindung aufbaut. Eine Ausnahme davon ist die Krankenschwester Ines Kahnwald, die viel Verständnis für ihn zeigt und ihn schließlich adoptiert, da seine Eltern nicht aufgefunden werden können. Er lernt seine zukünftige Ehefrau Hannah kennen und zudem trifft Mikkel während seines Aufenthaltes im Krankenhaus auf Noah.

In den folgenden, nicht dargestellten Jahren lebt sich Mikkel scheinbar in sein neues Leben als Michael Kahnwald ein und bekommt mit Hannah Kahnwald einen Sohn namens Jonas.

Dennoch lebt er mit dem Wissen, durch die Zeit gereist zu sein, doch kann dies mit niemandem teilen, da diese Geschichte auf Außenstehende äußerst unglaubwürdig scheint. Beispielsweise reagiert selbst seine Vertrauensperson Ines auf seine Offenbarung, indem sie ihn "Captain Future"-Comics reicht. Deshalb verfasst er später seinen Abschiedsbrief und erhängt sich.

Zitate Bearbeiten

  • Mikkel in 1986 zu Hannah: "Es gibt keine Zauberei – nur Illusion. Die Dinge verändern sich nur, wenn wir sie verändern. Aber man muss es geschickt tun – im Verborgenen. Dann wirkt es wie Zauberei."
  • Mikkel bei seinen Zaubertricks: "Die Frage ist nicht wie, sondern wann."
  • Michaels Abchiedsbrief: "Lieber Jonas, wenn du das liest, ist alles bereits unwiederbringlich geschehen. Es kann nicht mehr geändert werden. Ich hätte dir die Dinge sehr gerne früher erklärt. Aber ich hoffe, wenn du verstanden hast, wie alles zusammenhängt, wirst du meine Entscheidung verstehen. Die Wahrheit ist ein seltsames Ding. Man kann versuchen sie zu unterdrücken, aber sie findet immer ihren Weg an die Oberfläche. Wir machen eine Lüge zu unserer Wahrheit, um zu überleben. Versuchen zu vergessen. Bis es nicht mehr geht. Wir kennen nicht einmal die Hälfte der Mysterien dieser Welt. Wir sind Wanderer in der Dunkelheit. Dies ist meine Wahrheit. Am 04. November 2019 bin ich durch die Zeit ins Jahr 1986 gereist. Der Junge aus der Zukunft blieb und wurde mit der Zeit ein Mann. Aus Mikkel wurde Michael, der niemals wusste, wohin er gehört. Wenn du dies liest, bin ich bereits gegangen. Sowohl als Junge als auch als Mann. Ich hoffe, du kannst mir verzeihen. Alles ist miteinander verbunden. Mikkel/Michael."