FANDOM


Das Kernkraftwerk in Winden ist einer der größten Arbeitgeber der Region.

ArbeiterBearbeiten

GeschichteBearbeiten

1953 Bearbeiten

Kurz vor der Erteilung der Baugenehmigung für das Kernkraftwerk werden auf dem geplanten Baustellengelände zwei Kinderleichen entdeckt.[1]

1960Bearbeiten

Mit Inkrafttreten des Atomgesetzes erfolgte die nachträgliche Genehmigung des Atomkraftwerkes.[2]

1986Bearbeiten

Durch die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl im April 1986 verlor das Kernkraftwerk an Vertrauen. Eine Explosion ereignete sich im Kernkraftwerk. Prüfungen fanden statt. Im November 1986 übernahm Claudia Tiedemann die Leitung des Kernkraftwerkes und fand durch Bernd Doppler heraus, dass das Werk seit drei Monaten bereits illegal Atommüll in den Höhlen lagerte.[3]

2019Bearbeiten

Es ist einer der am längsten störungsfrei betriebenen Kernkraftwerke. Durch den von der Bundesregierung geplanten Austritt aus der Kernenergie, besteht in 2019 der Plan, dass die Betriebserlaubnis des Kernkraftwerks 2020 enden soll.[2]

2052 Bearbeiten

Das Kernkraftwerk ist zerstört und die Umgebung ist verseucht.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Folge: Was man sät, das wird man ernten
  2. 2,0 2,1 Folge: Geheimnisse
  3. Folge: Gestern und Heute
  4. Folge: Alpha und Omega