FANDOM


Dieser Artikel könnte SPOILER enthalten, Lesen auf eigene Verantwortung!


Hanno "Noah" Tauber ist der Hauptantagonist der ersten Staffel und ein mysteriöser Pfarrer aus Vechta[2], welcher durch Raum und Zeit reist. Er ist ein Charakter in Dark und wird von Mark Waschke verkörpert.

Zur Person Bearbeiten

Über Noah ist relativ wenig bekannt, es wurde jedoch öfter erwähnt, dass er Pfarrer ist. Er ist düster, mysteriös und ein Mörder. Er war wahrscheinlich mit Agnes Nielsen verheiratet und bekam mit ihr einen Sohn namens Tronte. Er trägt immer ein Buch bei sich sowie seinen Hut.

Geschichte Bearbeiten

2019 Bearbeiten

In Wahrheiten ruft Noah am 07. November Bartosz Tiedemann auf Erik Obendorfs Handy an und gibt sich als Eriks Dealer aus. Beide wollen sich treffen.

1986 Bearbeiten

Später am Tag wird er am 07. November von Ines Kahnwald ins Krankenhaus gerufen, um mit einem mysteriösen Jungen zu reden. Dieser Junge ist Mikkel Nielsen, welcher nichts über sich preisgeben möchte. Er stellt sich als 'Noah', der ansässige Pfarrer der Gemeinde St. Christoph, vor. Mikkel reagiert zuerst nicht auf ihn, sondern starrt unverwandt auf sein Comicbuch. Erst als Noah ihn fragt, ob er an Gott glaubt und wie die Welt entstanden ist, bekommt er von Mikkel eine umfassende Antwort. Noah scheint kurz überrascht zu sein, von Mikkels naturwissenschaftlicher Aussage, aber fasst sich sehr schnell mit der Frage "Und was war vor dem Urknall?". Daraufhin redet er sehr eloquent und bedacht mit Mikkel und versucht ihm zu erklären, dass es mehr gibt, als wir bisher wissen. Man solle immer alles hinterfragen. In dieser Szene wird seine manipulative Seite sehr deutlich. Er sagt niemals, dass Mikkel in seinen Ansichten falsch ist, lenkt ihn jedoch subtil in seine Richtung und versucht ihm seinen Glauben zu zeigen. Die Szene endet mit Noahs Worten, dass Gott für jedes Lebewesen einen Plan besitzt, auch für Mikkel.

2019 Bearbeiten

Am Abend trifft Noah sich am 07. November mit Bartosz in seinem Auto, welcher genau weiß, wer sein Gegenüber ist. Ein Phantombild wurde von ihm nach der Aussage von Elisabeth Doppler erstellt und hängt nun an Charlottes Pinnwand im Polizeipräsidium.

Zitate Bearbeiten

  • "Und vor dem Urknall, was war da? Nichts kann aus nichts entstehen. Vielleicht ist der Urknall nichts anderes als der Schöpfungsakt Gottes."
  • "Wir sind alle voller Sünde. Denn reine Menschen gibt es nicht." (1953)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. https://www.instagram.com/p/BcVBV6Gnq0A/?taken-by=darknetflix
  2. https://www.instagram.com/p/BcVBV6Gnq0A/?taken-by=darknetflix