FANDOM


Dieser Artikel könnte SPOILER enthalten, Lesen auf eigene Verantwortung!


Claudia Tiedemann ist die vermeintlich verstorbene Mutter von Regina Tiedemann und ehemalige Leiterin des Kernkraftwerks Winden. Sie ist ein Charakter in Dark und wird von Lisa Kreuzer, Julika Jenkins und Gwendolyn Göbel verkörpert.

1953 Bearbeiten

Claudia ist ein junges Mädchen, sie ist gut in Mathe und gibt Helge Nachhilfeunterricht. In die dunkle Höhle zu gehen, ist für sie eine Mutprobe. Sie liebt ihr Hündchen Gretchen. Ihre Eltern Doris und Egon Tiedemann wünschen sich, dass sie später mal studiert.

Claudias Eltern vermieten Zimmer in ihrem Haus. In eines davon zieht Agnes Nielsen mit ihrem Sohn Tronte, den Claudia gerne mag - vor allem seine Frisur.[1]

1986 Bearbeiten

Claudia ist stilvoll und kühl. Sie ist die erste Frau, die ein Atomkraftwerk leiten wird. Ihre Mutter Doris lebt schon lange nicht mehr und von ihrer Tochter Regina ist sie enttäuscht. Diese redet wenig, kämmt sich die Haare nicht und wirkt abwesend.

Bernd Dopplers Sohn, der einfältige Wärter Helge schenkt ihr an ihrem ersten Tag ein Buch, doch sie ignoriert ihn.

Bernd, Claudias Vorgänger, weiht sie in die Geheimnisse des Atomkraftwerks ein. Sie muss die Spuren von etwas beseitigen, das im Sommer 1986 geschehen ist. Er zeigt ihr einen Zugang zum Windener Höhlensystem, der auf dem Gelände des AKWs liegt. In diesen Höhlen befinden sich Unmengen von Fässern mit nuklearem Abfall. Sie beauftragt Aleksander, einen Freund ihrer Tochter dazu, eine Tür in die Höhle einzubauen, um den Atommüll zu verstecken.

In dieser Höhle findet sie, nach 33 Jahren, ihr - lebendiges - Hündchen Gretchen wieder. Dies bringt sie dazu, zu ahnen, dass zwischen den Zeiten eine Verbindung existiert. Sie beginnt das Buch zu lesen, das Helge ihr geschenkt hat: "Eine Reise durch die Zeit".[2]

2019 Bearbeiten

Claudia ist eine alte, gezeichnete Frau. Sie ist schon vor langer Zeit aus Winden verschwunden und kommt nun zurück. Sie sieht aus als käme sie aus dem Krieg. Ihre Tochter Regina hält sie für tot und gibt das auch so an Claudias Enkel Bartosz weiter. Claudia ist jedoch nicht gestorben, sie ging auf Zeittreise und kehrt nun aus der Zukunft zurück. Sie nimmt Peter und ihre ehemalige Affäre Tronte als Gehilfen und behauptet den Lauf der Zeit gerade rücken zu wollen. Auch der Fremde ist auf ihrer Seite. Noah, ihr Gegenspieler, behauptet, dass sie Jonas nur zu ihren Zwecken ausnutzt. Außerdem wolle sie die Vorherrschaft über das Reisen durch die Zeit an sich reißen.[3]

Zitate Bearbeiten

  • "Du musst Bartosz sein. Ich bin Claudia, deine Großmutter." (2019)
  • "Deine Mutter ist eine sehr schöne Frau. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der so elegant ist." (1953)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. https://dark.netflix.io/article/claudia-tiedemann-1953
  2. https://dark.netflix.io/article/claudia-tiedemann-1986
  3. https://dark.netflix.io/article/claudia-tiedemann-2019