Hey Leute!

Ich habe nun innerhalb der letzten zwei Tage die erste Staffel fertig gesehen.
Ich hab einige Fragen, die ich glaube zu wissen, aber nicht sicher bin, ob ich es auch wirklich richtig verstanden habe.

1. Warum wird eine Prototyp-Zeitmaschine von Noah gebaut und mit Kindern getestet, wenn es sowieso die Windnerhöhlen gibt mit denen man durch die Zeit reisen kann?

2. Der Bunker!
Der Bunker ist 1953, der Bunker indem Helge von Ulrich eingesperrt wird?
Der Bunker ist 1986, der Bunker indem Noah und Helge einige Kinder durch die Zeit schicken bzw. in dem sich die Zeitmaschine befindet (Kinderbett, TV, etc.) ?
Der Bunker ist 2019, der Bunker indem Trotte und der Mann von der Polizistin öfters zu sehen sind?
Der Bunker ist 2053, der Bunker indem Claudia ihre Verzweigungen der Leute als Bilder aufgehängt hat?

Das heißt ja, die gebaute Zeitreisemaschine von Noah gibt es nur in der 1986er Zeit? Wurde dann der rot-haarige Erich zuerst in das Jahr 1986 gebracht und dann in das Jahr 1953 geschickt? Habe ich das richtig verstanden?

3. Ich verstehe nicht warum Jonas die Zeitschleife durch dieses Gerät (keine Ahnung wie das genau heißt) erstellt hat laut Noah?? Vor ein paar Tagen konnte ja Mikkel in die Vergangenheit reisen?? Das blick ich eigentlich gar nicht durch.

4. Trotte „In ein paar Stunden ist alles vorbei, Mads wird leben“ Letzte Folge.. Als Trotte mit dem einen Mann im Bunker sitzt.. Warum wird Mads leben? Ist er nicht entgültig tod?